Sei schön » Gesundheit » Wie es richtig ist und als, die Nase in den häuslichen Bedingungen auszuwaschen

Wie es richtig ist und als, die Nase in den häuslichen Bedingungen auszuwaschen

Die Prozedur des Waschens der Nase (die Bewässerung) wird für die Behandlung, der Prophylaxe des Schnupfens, einiger anderer Probleme der Atmungsorgane verwendet. Laut dem Lernen wäre es yogis, das Waschen der Nasenläufe wünschenswert, die tägliche hygienische Prozedur, wie die Wäsche, das Reinigen der Zähne zu machen. Vor der Anwendung dieser Prozedur ist es wichtig, zu erkennen, wie es richtig ist und als, die Nase in den häuslichen Bedingungen auszuwaschen, damit sich der Prozess maximal wirksam ohne Schaden der Gesundheit erwiesen hat.

Wie es richtig ist und als, die Nase in den häuslichen Bedingungen auszuwaschen

Die Aussagen

Die Schleimhaut der Nasenläufe des Menschen ist mit der feinen Schicht des Schutzschleimes, der eigentümlichen Barriere, die den Staub aufhält, die Viren, der Bakterie abgedeckt. Während der Krankheit wird mehr Schleime produziert, der Organismus versucht, sich gegen die zunehmende Zahl der Mikroben zu verteidigen, es erscheint der Schnupfen. Die Schleimhaut der Nase schwillt an, die Nasenläufe verengern sich, erscheint Obstruktion der Nase. Wenn den überschüssigen Schleim nicht zu entfernen, wird sie verdichtet, ruft die stärkere Entzündung mit der Ergreifung der gesunden Stoffe herbei. Um die Komplikationen zu vermeiden, waschen die Nasenläufe vom sich anhäufenden Schleim aus.

Die Ausführung der unkomplizierten Handlungen wird die Erleichterung bei vielen Erkrankungen der Atmungswege bringen, einige wird helfen, zu heilen. Zu solchen Erkrankungen verhalten sich:

  • Scharf rhinitis einer beliebigen Ätiologie;
  • Chronisch rhinitis, Obstruktion der Nase;
  • Allergisch rhinitisы auf den Blütenstaub, hilft der Staub — mit schleim- das Allergen zu entfernen;
  • Die Erkrankungen des Nasenrachenraums — die Rachenentzündung, sinusitis, die Kieferhöhlenentzündung, sphenoiditis u.a.;
  • Die Polypen auf der Schleimhaut;
  • Die Adenoide;
  • Die Bronchitiden, die chronischen Erkrankungen der Atmungsorgane;
  • Die Bewässerung kann beim Kopfschmerz, der Schlaflosigkeit, die nervöse Übermüdung, die Probleme mit der Sehkraft helfen.

Wenn die Epidemien der Grippe, ARVI tosen, wird die Prozedur die Chancen erhöhen, die Ansteckung zu vermeiden.

Welche Mittel für die Bewässerung der Nasenhöhle verwenden

Die Auswahl des Mittels hängt vom konkreten Problem ab. Scharf rhinitis — sind die antibakteriellen Mittel gut, chronisch Obstruktion — braucht man, die Auswahl auf der Lösung des Meersalzes anzuhalten. Es existiert eine Menge der Rezepte der Vorbereitung des Heilbestandes.

Die bekannteste Weise – die isotonische Lösung, bereitet sich aus 1 l gekocht des Wassers und 10 G des Steinsalzes vor. Vor der Anwendung folgt die Flüssigkeit Filter. Ungeachtet der Einfachheit der Vorbereitung, леGкодоступные die Komponenten ist das Mittel sehr wirksam. Man darf nicht das nicht abgekochte Wasserleitungswasser verwenden — es ist das Risiko der Komplikationen möglich.

Der Bestand für die Bewässerung aus dem Meersalz ohne Farbstoffe, der aromatischen Zusätze. Man muss 2 Uhr des l mischen. (Ohne Anhöhe) die Salze mit dem Glas des warmen abgekochten Wassers, bis zur Auflösung kristallite, Filter durchzurühren. Die Nutzung der festen Lösung kann schaden, so ist leicht, die starke Geschwollenheit der Schleimhaut zu provozieren.

Wie es richtig ist und als, die Nase in den häuslichen Bedingungen auszuwaschen

Der Aufguss der medikamentösen Gräser nimmt die Entzündung ab, tötet die pathogene Mikroflora. Um es vorzubereiten, verwenden die Kamille, die Blumen der Linde, den Salbei, den Eukalyptus, die Ringelrose. Es ist 1 Art. des l notwendig. Des trockenen Grases oder der Mischung der Gräser mit dem Liter des kochenden Wassers zu überfluten, 20-35 Minuten zu bestehen. Durchzusieben, der bekommenen Flüssigkeit, die Nase 2-3 Male im Tag auszuwaschen. Der Aufguss soll heiss nicht sein, anders wird die Schleimhaut der Nasenhöhle verbrannt sein. Die am meisten herankommende Temperatur 36-37 VON nehmen an

Vom Volksmittel, wirksam beim bakteriellen Schnupfen, ist die Mischung aus 1 Glas des Saftes der Rübe, 2 Art. des l. Des Honigs, das Plus des ein wenig abgekochten warmen Wassers.

Furacilin verhält sich zu den starken mikrobiziden Mitteln, kann für die Bewässerung der Nasenhöhle verwendet werden. Die Apotheken verkaufen die Lösung furacilin, fertig zur Anwendung, oder seiner tableted die Form. Die Tabletten werden 2 Stücke auf das Glas des warmen Wassers getrennt, der Bestand wird durchgesiebt, dann wird bestimmungsgemäß verwendet.

Im Apothekennetz werden die fertigen Präparate, die Lösungen realisiert, die aufgrund des Meersalzes vorbereitet sind: Aqualor, das Meer Otriwit, Akwamaris, Kwiks und andere. Der gute Effekt gibt die Nutzung Kochsalzlösung, der das Ödem und die Entzündung abnimmt.

Es ist wichtig, das Mittel wirksam, nicht herbeirufend der allergischen Reaktion, Intoleranz beim konkreten Menschen auszuwählen.

Wie es richtig ist, die Prozedur durchzuführen

Die einfachste Weise sich - von den Handflächen die vorbereitete Lösung zusammenzunehmen, über der Muschel oder dem Becken zu beugen, die Flüssigkeit jenes von einem Nasenloch abwechselnd einzuziehen, den Finger zweite, so anderen schließend.

Die zweite Weise — die Nutzung speziell vorbestimmt Teekanne mit lang Tülle. Wenn es solcher misslang, zu erwerben, braucht man, eine beliebige herankommende Teekanne des kleinen Umfanges, die Hauses vorhanden ist zu verwenden. Dorthin die Lösung oder den Aufguss der Gräser zu gießen, sich über der Muschel zu beugen, den Kopf nach rechts ein wenig geneigt. Tülle der Teekanne, ins obere Nasenloch einzuführen, dabei soll die Flüssigkeit beginnen, aus der Unteren ausgegossen zu werden. Den Kopf nach links später zu neigen, selb mit anderem Nasenloch zu machen. Die Atmung ist es besser, aufzuhalten, damit die Lösung weiter zu den Atmungswegen nicht gegangen ist.

Trug falsch, das Waschen der Nasenhöhle von der Spritze oder Spritze im Umfang etwa 200 ml durchzuführen. Die Frequenz der Prozeduren soll 2-3 Male pro Tag sein, obwohl aller von der konkreten Situation abhängt. Zum prophylaktischen Ziel kann man das Waschen der Nase 3-4 Male in der Woche, auch nach dem Besuch der Stellen mit der großen Menge der Menschen, wo die Wahrscheinlichkeit groß ist, sich machen von der infektiösen Erkrankung anzustecken.

Wenn stark Obstruktion und die Abwesenheit der natürlichen Atmung wegen des Ödems schleim- existiert, muss man für etwas Minuten bis zur Durchführung der Prozedur vasokonstriktiv die Tropfen vergraben. Nach der Wiederherstellung der Atmung, das Waschen zu beginnen. Die Missachtung von dieser Regel ruft die Komplikationen oft herbei, da die Flüssigkeit zusammen mit den in ihr anwesenden Bakterien aus der Nase in den Gehördurchgang gerät.

Nach der Durchführung der Prozedur ein Paar Stunden auf die Straße darf man nicht hinausgehen.

Wie es richtig ist und als, die Nase in den häuslichen Bedingungen auszuwaschen

Wie ein Waschen der Nase den Kindern zu machen

Den Kleinen kein Alter bis zu 1 Jahr machen die Waschen. Die Gehördurchgänge bei ihnen anatomisch viel zu breit. Die großen Umfänge der Flüssigkeit, besonders können unter dem Druck, zum Entstehen der ernsten Probleme bringen. Klein Kinder die Lösung vergraben nach einem Paar Tropfen in jedes Nasenloch. Es lässt zu, den Schleim flüssiger zu machen, später ist es einfach, von ihrem speziellen Gerät – Nasal- Aspirator zu entfernen. Man kann die Spritze, Spritze des kleinsten Umfanges ausnutzen. Bis zu drei Jahren reinigen den Kindern Tülle wie Gрудничкам, nur die Zahl der Lösung kann bis zum 7-10 das Geträufel vergrössern.

Nach drei Jahren waschen dem Kind die Nase aus der gewöhnlichen Spritze, spritzen aus, der Teekanne, den Umfang der Lösung muss man weniger, als für den erwachsenen Menschen nehmen. Es sind für die Anwendung die Apothekenpräparate im Satz mit speziell Spender bequem.

Die Gegenanzeigen

Die richtige Durchführung wird den Schaden der Gesundheit nicht auftragen, obwohl es bestimmte Gegenanzeigen zur Anwendung gibt. Die Zustände, wenn die Bewässerung durchführen dürfen nicht:

  • Das Vorhandensein in den Atmungsorganen der Geschwülste;
  • Bei der großen Geschwollenheit der Schleimhaut, die Abwesenheit der freien Atmung;
  • Die schwachen Behälter des Nasenrachenraums – ist die Blutung möglich;
  • Die Ohrenentzündung — die Entzündung des mittleren Ohres, der Beschädigung des Trommelfelles;
  • Die Nasenscheidewand gekrümmt;
  • Die Allergie auf die Komponenten der Lösung.

Man darf nicht vergessen, dass der Missbrauch von der Prozedur des Waschens der Nase zum Verstoß der normalen Mikroflora der Höhle der Nase bringen kann.

Bei den ernsten Problemen mit der Gesundheit ist es besser, mit dem Arzt zu reden, die Notwendigkeit der Anwendung dieser Handlungen, danach zu besprechen, die Behandlung zu beginnen.