Sei schön » Gesundheit » Das Wasserstoffperoxid nach Neumywakinu: was behandelt, wie zu übernehmen

Das Wasserstoffperoxid nach Neumywakinu: was behandelt, wie zu übernehmen

Das Wasserstoffperoxid nach Neumywakinu wird das wirksame Mittel für die Erhaltung der Jugend des Menschen angenommen. Iwan Pawlowitsch, der Professor, die Fachkraft der traditionellen Medizin, berät die tägliche Anwendung dieses Präparates. Er erklärt es, dass die falsche Lebensweise und eine ungesunde Ernährung die natürliche Leistung des Wasserstoffperoxids behindern, die den Organismus schützen soll.

Das Wasserstoffperoxid nach Neumywakinu: was behandelt, wie zu übernehmen

Die nützlichen Eigenschaften des Peroxids

Das Wasserstoffperoxid zerstört die Gründe der Infektion, dehnt die Behälter aus, reguliert von den hormonalen Prozessen, beeinflusst die geistige Tätigkeit positiv, schützt vor der Beschädigung wichtig für das Leben der Strukturen, insgesamt – trägt zur Normalisierung des Funktionierens des Organismus bei und behandelt die Krankheiten:

  • Die Erkältung;
  • Die Allergie;
  • Die Kopfschmerzen;
  • Die chronische Bronchitis;
  • Emphysem der Lungen;
  • Der Diabetes des zweiten Typs;
  • Die Leukose;
  • Die Osteochondrose;
  • Die Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • Die Erkrankungen der Höhle des Mundes;
  • Die Erkrankungen des herzlichen-Gemäßsystems;
  • Die Erkrankungen der Haut;
  • ENT die Erkrankungen;
  • Die Käfige des Krebses.

Iwan Pawlowitsch Neumywakin hat, nach den langen Jahren der Forschungen und ausgehend von der eigenen Erfahrung geschaffen, zu beweisen, dass die Behandlung vom Wasserstoffperoxid zur Schlussfolgerung der Toxine, der Sättigung vom Sauerstoff der Käfige des Organismus, der Erneuerung der Stoffe und der lebenswichtigen Langlebigkeit beiträgt.

Die Methoden der Aufnahme nach Neumywakinu

Das allgemeine Schema der Anwendung H2O2, die von Iwan Pawlowitschem geschaffen sind ist ziemlich einfach. Auf den ersten Tag braucht man, einen Tropfen drei Prozent des Mittels, das in fünfzig Millilitern des Wassers vom Morgen getrennt ist, ins Mittagessen und dem Abend anzuwenden.

In den zweiten Tag muss man zwei Tropfen in fünfzig Millilitern des Wassers auflösen und, solche Zahl Male, auf den dritten Tag – drei Tropfen austrinken. Und so die Dosis auf den Tropfen vor Ablauf zehn Tage, wonach noch zehn Tage zu vergrössern, nach zehn Tropfen auf einmal zu vertrinken. Jetzt kann man die Pause auf drei Tage machen und, fortsetzen, zehn Tropfen auf zehn Tagen mit der Dreitagespause zu trinken.

Wenden die Lösung des Präparates nach zwei Stunden nach dem Essen oder für die halbe Stunde bis zu ihr an.

Das Wasserstoffperoxid nach Neumywakinu: was behandelt, wie zu übernehmen

H2O2 übernehmen es kann und ist intravenös, aber mit man muss äußerst vorsichtig auf diese Weise sein: er ist am meisten gefährlich.

Die Spritze für die intravenöse Einleitung füllen mit zwanzig Millilitern der physiologischen Lösung und drei zehnten Milliliter drei Prozent die Peroxide aus. Diese Flüssigkeit führen in die Ader genug langsam, irgendwo zwei, drei Minuten ein. Die Dosierung des Mittels nimmt mit jeder Injektion auf ein Zehntel des Würfels zu, bis zu einem Milliliter des Wasserstoffperoxids auf zwanzig Milliliter der physiologischen Lösung gehend.

Die Aufnahme des Präparates wird jeden Tag intravenös erfüllt. Nach acht, neun Aufnahmen machen Pause auf ein Paar Wochen. Nach dieser Zeit, die Injektionen erneuern, aber begehen ihre nur zwei oder mehrere Male in der Woche, einen Milliliter H2O2 mit zwanzig Millilitern der physiologischen Lösung mischend.

Die Kindertherapie

Vom Peroxid behandelt werden es kann den Menschen jeden Alters, sogar den Kindern, aber nur nach, der Konsultation des behandelnden Arztes und an den Hinweisen des Rezeptes genau festhaltend.

Den Kleinen (ist es bis zu fünf Jahren) empfehlenswert, einen Tropfen des Präparates in einem Suppenlöffel des Wassers aufzulösen.

Den Kindern von fünf bis zu zehn Jahren geben von zwei bis zu fünf Tropfen des Mittels im Löffel des Wassers.

Von zehn wird es bis zu vierzehn Jahren erlaubt, auf fünf, acht Tropfen des Peroxids auf einen oder mehrere Suppenlöffel des Wassers zu übernehmen.

Neumyvakiny die Rezepte von verschiedenen Leiden

Für den Kampf mit einer bestimmten Krankheit mit Hilfe des Wasserstoffperoxids muss man am konkreten Rezept festhalten.

  • Die Angina. Für die Behandlung der Angina nehmen das Viertel des Glases des Wassers und gießen dorthin einen Teelöffel des medikamentösen Mittels ein. Von der bekommenen Flüssigkeit gurgeln. Die besondere Aufmerksamkeit in diesem Prozess ist nötig es Mandeln zuzuteilen.
  • Die Osteochondrose. Bei der Osteochondrose gegeben der Antisepsis wird wie die Zutat für die Vorbereitung der Kompresse verwendet. Von diesem Präparat (der besser Einprozentkonzentration, damit es der Brandwunden nicht übrig blieb) feuchten den natürlichen Stoff an, den später passen zum kränklichen Grundstück und vom Polyäthylen für fünfzehn Minuten binden. Wenn das Mittel drei Prozent, so verdünnen es zu Wasser (zwei Teelöffel des Medikaments auf fünfzig Milliliter des Wassers). Etwas nehmen solche Kompressen den Schmerz vollständig ab.
  • Die Parodontose. Das Peroxid in der Mischung für das Reinigen der Zähne hilft, mit der Parodontose zu kämpfen. Es bereitet sich solche Paste so vor: zu drei Grammen der Soda wird zehn Tropfen des Zitronensaftes, zwanzig Tropfen des Präparates ergänzt. Nach dem Reinigen darf man nicht die Kompanien spülen und, das Essen oder die Flüssigkeit während fünfzehn Minuten anwenden.
  • Die Kieferhöhlenentzündung. Fünfzehn Tropfen H2O2, gemischt mit dem Suppenlöffel des Wassers, werden in die Pipette zusammengenommen und werden in die Nase für den Kampf mit der Kieferhöhlenentzündung getropft. Nach Abschluss der Prozedur kostet wie es ist nötig die Höhle der Nase vom sich heraushebenden Schleim zu reinigen.
  • Die Ohrenentzündung. Bei der Ohrenentzündung das Peroxid in jedes Ohr auf drei, vergraben vier Tropfen drei Male auf die Tage. Die Periode der Behandlung – fünf Tage.
  • Psoriasis. Getroffen Psoriasis die Stelle bearbeiten durchtränkt H2O2 vom wattierten Tupfer zwei Male pro Tag. Die vorliegende Krankheit zu behandeln es ist von den Kompressen möglich. In diesen Zielen drei Prozent das Mittel lösen in fünfzig Millilitern des Wassers auf und feuchten von solcher Lösung die wattierten Discs an. Die Kompresse legen auf die Grundstücke mit Psoriasis auf unangenehm auf.

Die möglichen Folgen

Die Behandlung vom Wasserstoffperoxid kann und zu den unangenehmen Folgen bringen. Beim behandelten Menschen kann das Unbehagen im Magen, Schwitzen, die Übelkeit, ausstürzt auf dem Körper, das starke Pulsieren und andere Merkmale der negativen Einwirkung die Antisepsis entstehen. Bei solchen Symptomen ist es besser, die Dosis des Gebrauches des Präparates oder überhaupt zu verringern, auf seine Aufnahme zu verzichten.

Das Wasserstoffperoxid nach Neumywakinu: was behandelt, wie zu übernehmen

Die Gegenanzeigen

Die Gründe für die Enthaltung von der Behandlung von der Methode Neumywakina ist viel es nicht:

  • Intoleranz des Wasserstoffperoxids;
  • Die Krankheit des Blutes;
  • Die Beschädigungen schleim- (H2O2 kann die ernsten Brandwunden provozieren);
  • Die Schwangerschaft;
  • Die umgesetzten Organe oder Implantate im Organismus.

Sogar muss man unbedingt beim Fehlen dieser Hindernisse, vor dem Anfang der Behandlung, die medizinische Konsultation bei der Fachkraft bekommen.

Die Räte bei der Behandlung vom Wasserstoffperoxid nach Neumywakinu

Es ist sehr wichtig, vor der Aufnahme des medikamentösen Präparates, einige Nachrichten für die Sicherheit zu meinen:

  • Man braucht, H2O2 nur drei Prozent die Konzentrationen zu erwerben.
  • Man darf nicht nicht das im Einklang mit dem Rezept verdünnte Präparat anwenden.
  • Man muss das Wasserstoffperoxid laut Hinweis in der Instruktion bewahren.
  • Es wäre äußerst wünschenswert, das Mittel mit anderen Präparaten nicht zu vereinen.
  • Für verdünnen wird die Antisepsis nur destilliert oder das Schlüsselwasser verwendet.
  • Es ist, unter Ausnutzung H2O2 nützlich, die Lebensmittel, die auf das Vitamin S.Etos reich sind zu übernehmen wird die Handlung verstärken.
  • Es ist unzulässig, die im Rezept angegebenen Dosierungen zu übertreten.
  • Zwischen den Aufnahmen des Präparates soll der Abstand wie mindestens um anderthalb Stunde sein.
  • Für die Lösung beliebiger Fragen und der Probleme bei der Behandlung ist es vom Wasserstoffperoxid, besser sofort, an den Arzt zu behandeln.

Die Behandlung vom Wasserstoffperoxid ist nicht genug untersucht. Noch nicht war es der offiziellen Tatsachen der Genesung oder der Verschlechterung der Gesundheit beim Gebrauch dieses Mittels. Nicht unterstützen alle Ärzte die Methode Neumywakina. Einige Fachkräfte widerlegen die Effektivität dieser Weise und sogar behaupten, dass die vorliegende Therapie dem menschlichen Organismus schädigen kann. Deshalb ist es so wichtig, mit dem Spezialisten zu konsultieren, bevor sich mit der Selbstheilung zu beschäftigen.