Sei schön » Gesundheit » Das owuljatornyj Syndrom: die Symptome, die Dauer, die Behandlung

Das owuljatornyj Syndrom: die Symptome, die Dauer, die Behandlung

Das owuljatornyj Syndrom – die Erscheinung, die das Entstehen der unangenehmen Symptome provoziert, verbunden mit Ovulation. Ei in der reifenden Art verlässt den Follikel. Der Follikel wächst allmählich, reißt mit der Zeit. Ei geht in die Bauchhöhle über. Das vorliegende Syndrom – nicht die Krankheit, aber liefert ernst unbequem die Empfindungen an das Mädchen.

Das owuljatornyj Syndrom: die Symptome, die Dauer, die Behandlung

Die Symptome

Die Symptomatologie findet verschiedenen Charakters statt. Selten geschehen bei jeder Frau die identischen Empfindungen während des Leidens, aber es gibt etwas charakteristische Symptome:

  1. Die Kränklichkeit im unteren Teil des Bauches. Entsteht von der rechten Seite oder von der Linken. Hängt von Eierstock ab, wo Ovulation geschehen ist.
  2. Die Schmerzen im Kreuzbein, der Leiste, lumbale die Abteilung. Bei der physischen Aktivität, dem langen Gehen steigert sich das Symptom.
  3. Die diskomfortnyje Empfindungen während Sexes.
  4. Die schwachen Absonderungen des Blutes aus dem Geschlechtsorgan.
  5. Das schlechte Befinden, die Übelkeit, hin und wieder das Erbrechen.

Wenn die ähnlichen Empfindungen entstehen, braucht man, nachzudenken, dass es die Symptome Ovulation ist.

Die Gründe

Die Fachkräfte bestimmen den Grund des Leidens nicht, darin gibt es keinen Sinn. Es existieren etwas Faktoren, die zum Unwohlsein vorverfügen:

  • Die leichtsinnige Verletzung der Wände Eierstöcke. Geschieht zur Zeit Ovulation. Die vorliegende Verletzung ist eine Quelle der Schmerzen. Hier wird die Behandlung nicht ernannt, die Schmerzen gehen.
  • Verärgert die Bauchhöhle. Das Blut zeigt sich innerhalb des kleinen Beckens.
  • Es erscheint die starke Sensibilität zum Schmerz.
  • Spikes. Die inneren Organe beginnen zusammen wachsen miteinander. Es kann gefährlich sein, ist kompliziert, den vorliegenden Prozess an den Tag bringen.
  • Die heftig geänderte Lebensweise, die emotionalen Erschütterungen.
  • Die Schlaflosigkeit, die Stresse.
  • Es ist viel physische Belastungen.

Das Syndrom zeigt sich bei den Frauen in einem beliebigen Alter.

Die Diagnostik

Der Arzt diagnostiziert, die folgenden Handlungen gemacht:

  1. Analysiert die Kränklichkeit im Bauch, dem Kreuzbein, der Leiste. Untersucht die Natur der Absonderungen des Blutes und andere Symptome.
  2. Fragt, inwiefern die Schmerzen regelmäßig erscheinen.
  3. Analysiert die Lebensweise der Patientin. Hierher gehen die Gewohnheiten, eine Ernährung, andere Erkrankungen, die verlegten Operationen ein.
  4. Legt die Fragen bezüglich der Menstruation, ihrer Fristen, der Länge des Zyklus, Konstanz vor.
  5. Palpation der Bauchhöhle.
  6. Die Messung der Temperatur in der Scheide.
  7. Die Durchführung der Ultraschallforschung (das kleine Becken).

Die Fachkraft kann für die Forschung anderer Ärzte heranziehen. Der Chirurg und Urologe werden ausschließen, oder werden andere Erkrankungen mit einer ähnlichen Symptomatologie bestätigen. ovulatorisch das Syndrom diagnostizierend, muss der Arzt die Krankheiten ausschließen, die den Schmerzen auf dem Gebiet des kleinen Beckens provozieren. Das wirksame und das volle Bild gebende Mittel – Ultraschall die Gebiete des kleinen Beckens. Wird dem Arzt zu betrachten helfen und, zu verstehen, dass im Organismus Ovulation geschehen ist. Die Pathologien werden ausgeschlossen.

Die Behandlung

Das vorliegende Leiden wird die ernste Krankheit nicht angenommen. Die konkrete Therapie fehlt in diesem Fall. Über die ähnlichen Symptome verfügt eine Menge anderer Erkrankungen. Es werden die Symptome so erleichtert:

  • Man muss auf die sexuellen Beziehungen vorübergehend verzichten. Sex sollen etwas Tage nicht sein.
  • Die physische Aktivität, beliebige Belastungen auszuschließen. Kostet in dieser Periode, sich nicht mit der Fitness im Laufschritt vom Tragen der Schwere zu beschäftigen.
  • Die Aufnahme der Medikamente, die die starken Schmerzen schwächen, wenn sie anwesend sind. Gewöhnlich soll sie der Spezialist ernennen.

Das owuljatornyj Syndrom: die Symptome, die Dauer, die Behandlung

Die Präparate für die Erleichterung der Symptome

Bei den Schmerzempfindungen wird die Nutzung der Medikamente zugelassen:

  • Baralgin. Ausgezeichnet nimmt Menstruation- die Schmerzen ab. Darin ist analgetika und antispasmodik. Nimmt sich nach einer Tablette vor.
  • Mirena. Die Hauptbestimmung – das empfängnisverhütende Mittel. Hilft, dem Schmerz zu entgehen. Es ist empfehlenswert, den gebärenden Frauen zu verwenden.
  • Perfectil. Aktiv wird für die Abschwächung der Empfindungen bei ovulatorisch den Syndrom verwendet.
  • Aber-schpa, nurofen. Wirksam antispasmodik.

Die Dauer des Leidens

Man muss deutlich verstehen – der schwere Zustand zu dauern soll ist als zwei-drei Tage nicht länger. Andernfalls gibt es den Anlass, zum Arzt zu gehen, um die ernsten Erkrankungen mit einer ähnlichen Symptomatologie nicht zu starten.

Welche Komplikationen oder die Folgen sein können

Kränklich Ovulation ist nicht fähig, zur Entwicklung der Komplikation beizutragen. Die Folgen können unangenehm sein, wenn die falsche Diagnose gestellt ist. Bei dem Schmerz im Bauch kann man sich in der Bestimmung der Erkrankung leicht irren. Es sind die Folgen möglich:

  1. Die herabgesetzte Aktivität;
  2. Die Senkung der Libido. Die Depression;
  3. Die Unwegsamkeit der Rohre;
  4. Die Verschlechterung der Arbeitsfähigkeit;
  5. Apoplexie Eierstock.

Wenn die Gründe der Verstöße rechtzeitig auszuschließen, werden die Komplikationen nicht.

Die Ähnlichkeit der Symptome mit anderen Erkrankungen

Manchmal verschiedene Erscheinungsformen ovulatorisch des Symptoms verwirren mit anderen ernsten Leiden:

  • Der entzündliche Prozess in den Anhängseln;
  • Die wnematotschnaja Schwangerschaft;
  • Endometriose;
  • Zyste auf Eierstock;
  • Die Blinddarmentzündung;
  • Die Zystitis;
  • Das Geschwür in GIT.

Bei den wiederholten Schmerzen, die nicht dank der Aufnahme analgetika und antispasmodik erleichtert werden, der hohen Temperatur, das starke Erbrechen und andere Symptome, man muss sich sofort bei der Fachkraft konsultieren.

Die Prophylaxe ovulatorisch des Syndroms

Um die Erscheinungsform unbequem und der Schmerzempfindungen zu minimisieren, ist es empfehlenswert:

  • Auf den Menstruationszyklus zu folgen. Wird es, um die Annäherung Ovulation zu prüfen.
  • Zur Zeit Ovulation, auf irgendwelche physische Aktivität zu verzichten.
  • Bei Vorhandensein vom starken Schmerzsyndrom ist es und andere Symptome empfehlenswert, sich auf die Konsultation mit der Fachkraft einzuschreiben. Der Arzt wird prüfen, ob Apoplexie.
  • Die ständigen Besuche des Arztes - des Gynäkologen.

Das owuljatornyj Syndrom: die Symptome, die Dauer, die Behandlung

Wer ist grösser andere dem Syndrom unterworfen?

Der ähnliche Zustand entstehen kann bei der Frau eines beliebigen Alters, aber es ist – dabei öfter, wem es als 50 Jahre ist mehr. Im gegebenen Alter des Schmerzes bei Ovulation entstehen wegen:

  1. Die Erkrankungen des infektiösen Charakters. Wird mit dem sexuellen Weg übergeben;
  2. Werden Oral die Kontrazeptiven aufgehoben;
  3. Endometriose;
  4. Die ständigen Stresse und die Depressionen;
  5. Die Verstöße des Traumes;
  6. Es ist wenig Vitamine, Mineralien im Organismus. Geschieht wegen der Krankheiten GIT, verschiedener Diäten;
  7. Die viel zu starken physischen Belastungen;
  8. Die Abtreibungen;
  9. Die ernste geistige Belastung.

Die ähnlichen Probleme können zum Grund des kränklichen Durchfließens Ovulation dienen.

Die Volksweisen der Behandlung

Die Methoden der Volksmedizin sind auf die Liquidation des Schmerzes gerichtet.

  • Das wirksame Mittel – die Salzwärmflasche. Nimmt die Krämpfe ab, dehnt die Behälter aus, trägt zur Schwächung in den Muskeln bei. Es wird das Salz aufgewärmt, wird im Handtuch geschüttet und fest wird gebunden. In den unteren Teil des Bauches zu verwenden. Das Mittel wird es verboten, bei der Temperatur zu verwenden.
  • Sind während des Syndroms des Bades nützlich. Ins Wasser, ein Paar Tüten der Kamille zu ergänzen, zu gestatten, bestanden zu werden. Den Zimt zu schütten. Man kann das Bad neben zehn Minuten nehmen.
  • Wenn es Ovulation erwartet wird es wird die Ringelrose herankommen. Es wird der Tupfer aus dem Gras verwendet. Tötet die Mikroben, anästhesiert. Die Ringelrose wird aufgebrüht, der Mull fällt in den Aufguss herab, dann wird in der Scheide für Paar Stunden eingeführt.

Wie die Schwangerschaft beeinflussen kann

Das ähnliche Leiden – nicht das Hindernis der langersehnten Schwangerschaft. Im Falle ernst, rechtzeitig ist nicht der enthüllten Pathologie, die Einmischung des Arztes notwendig. Deshalb ist nötig es bei den Symptomen, die höher beschrieben sind, an den Doktor zu behandeln. Bis zur Schwangerschaft jeder Frau wird die Überprüfung empfohlen.

Das owuljatornyj Syndrom kann ungünstig den weiblichen Organismus nicht beeinflussen. Es ist das häufige Problem der Frauen, an ihr leiden etwa 70 % der weiblichen Hälfte. Der gegebene Zustand ist keine Pathologie, deshalb die Behandlung wird nicht ernannt. Es geht nach etwas Tagen, wenn Ovulation erledigt sein wird. Für die Erleichterung des Schmerzes nehmen sich analgetika oder antispasmodik vor.